Das Weichenstellwerk ist eine Sprach- und Lebensschule, in der sich rund zwei Dutzend Ehrenamtliche für und mit geflüchteten Menschen für ein friedliches und respektvolles Miteinander engagieren.

 

Das Weichenstellwerk umfasst:


 
 

  • Deutschkurse auf verschiedenen Niveaus (Alphabetisierung bis B1)
  • Eine Musikschule
  • Beratungen und Hilfestellungen zum Leben in Österreich

 
 
Zum Weichenstellwerk-Team gehören auch ein gebürtiger Afghane und ein gebürtiger Syrer. Die beiden fungieren als Dolmetscher, Vorbilder für ihre Communitys und als wertvolle Unterstützer.
 

MEILENSTEINE

 
  • 2014

    Projekt „Volksgartendrehscheibe”: Freiwillige Deutschvermittlung in der Kreuzkirche für AsylwerberInnen. Initiiert vom Verein GEMEINSAM.SICHER in Graz.

  • 2015

    Aus dem Unterricht in Sitzkreisen wird bald ein regelrechter Schulbetrieb.

  • Juli 2016

    Übersiedlung in die Steyrergasse 114 und Gründung der Sprach- und Lebensschule „WEICHENSTELLWERK“. Die Räumlichkeiten stellt die Holding Graz zur Verfügung.
    Rund zwei Dutzend Ehrenamtliche sorgen für Deutschkurse — von der Alphabetisierung bis hin zu höheren Sprachniveaus.

  • Mai 2017

    Initiierung der Musikschule: Ehrenamtliche Musikstudenten musizieren gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern.

  • November 2017

    Deutsch lernen mit A1 Prüfung: Mit dem ÖIF (Österreichischer Integrationsfonds) als Partner werden zertifizierte A1-Deutschkurse mit Abschlussprüfung angeboten.

 

Das Weichenstellwerk ist ein Projekt des Vereines GEMEINSAM.SICHER in Graz. Das Projekt wird von der Stadt Graz gefördert.